Naherholungsraum in Gefahr

Buchholzer Stadtsee

Stadtsee

BAM die BürgerAktion Mühlenwege

Buchholz in der Nordheide


Keine Alternative zum Ostring

Wir sagen JA zum Ostringbau

Mühlentunnel


Unsere Fotogalerie

Home

 

Diese Idylle am Stadtteich soll es nach dem Willen von SPD und Grünen bald nicht mehr geben 13. Mai 2011

Nach dem Willen von SPD und Grünen soll der Mühlentunnel möglichst schnell und dann zweispurig ausgebaut werden. Dann wird es diese Idylle wie auf den folgenden Bildern festgehalten, bald nicht mehr geben. Ein großer Teil des Waldes am Stadtsee muss dann weichen (1. Fotos hinten links und die letzten drei Fotos). Für die neue Straße wird der Bahndamm breit ausgeschnitten und mit einer Brücke für die Bahn gequert. Statt auf Grün schaut man auf Stahl und Beton. Wahrscheinlich wird die Bahn aufgrund der Brückenkonstruktion lauter und das Verkehrsaufkommen der den See tangierenden Straßen wird um bis zu 50% zunehmen. Die Konsequenz: Der See wird zu einer „Lärminsel“, das gilt auch für das angrenzende Wohngebiet.






Das Krötensterben auf dem Seppenser Mühlenweg und vor dem Mühlentunnel am 31. März 2011

Einer der ersten und feuchten Frühlingsabende lässt die Kröten zu ihren Laichplätzen wandern. Wäre da nicht der Seppenser Mühlenweg mit seinem Autoverkehr und der vielen unbedachten Fahrer, die keinerlei Rücksicht auf diese Kreaturen nehmen. Am Abend des 31. März 2011 haben wir deren grausiges Schicksal dokumentiert. Schauen Sie sich die Bilder an, sie wurden von 20:49 Uhr bis 21:26 Uhr auf einer Länge von knapp 1000 Meter (Höhe Sportplatz bis zum Mühlentunnel) gemacht. In dieser Zeit haben wir ca. 70 !! totgefahrene Kröten gezählt und dokumentiert. Wenn Sie diese Zahl hochrechnen auf die möglichen warmen feuchten Frühlings- und Herbsttage, der Nachtstunden und der Länge der Mühlenwege, dann wird ihnen schnell klar, dass auf den Mühlenwegen jährlich Tausende von schutzlosen Kreaturen getötet werden. Dieses Szenario wird sich noch verschlimmern, wenn die SPD und die Grünen  für den Ausbau des Mühlentunnels und zusätzlichen Verkehrs auf den Mühlenwegen plädieren. 

Wo bleibt denn da der Naturschutz!!

Auszugsweise präsentieren wir 9 von über 40 Fotos.